Luther kommt nach Württemberg

Wanderausstellung

Mit der Ausstellung feiert die evangelische Landeskirche in Württemberg das 500. Reformationsjubiläum. Martin Luther kam nie persönlich ins Land, doch seine Lehre verbreitete sich sehr wirkungsvoll – durch seine Schüler, seine Schriften und seine Lieder. So kam Luther doch nach Württemberg.

Die Ausstellung zeigt über 200 Exponate und erzählt ihre Geschichten an einem besonderen Ort: Die Stuttgarter Schlosskirche war der erste neugebaute evangelische Kirchenraum in Württemberg.

STATIONEN

  • 8. April – 10. Juni 2017 | Schlosskirche, Stuttgart
  • 10. September – 19. November 2017 | Klosterhof, Lauffen am Neckar

AUFTRAGGEBER

  • Landeskirchliches Archiv Stuttgart, Evangelische Landeskirche in Württemberg

LEISTUNGEN

  • Gestaltung, Gesamtplanung der Ausstellung inkl. Herstellung und Montage